Katzen-Kratzbaum.com
Die Kratzbaum Info Seite

Kratzbaum wackelt


Nicht selten sehen Kratzbäume zwar wundervoll aus, doch halten sie nicht immer dem Gewicht der Katzen stand. So müssen sie bei groÜen kastrierten Katern schon mal ein Gewicht von bis zu acht Kilogramm aushalten.
 

Schlecht ist es, wenn der Kratzbaum dann wackelt, mit dem Tier zusammen umkippt oder einzelne Teile abbrechen. Qualitativ hochwertige Kratzbäume sind durch mehrfache Schrauben gut gesichert. Auch ist der Boden des Kratzbaums so breit und stabil, dass ein Umkippen verhindert wird.

Es gibt Kratzbäume, die sind zusätzlich an der oberen Decke befestigt. Dadurch stehen sie wesentlich sicherer als Kratzbäume, die nur über einen einzigen Stamm stabilisiert sind.

Da die Kratzbäume im Normalfall in Einzelteilen geliefert werden und von den Besitzern selber aufgebaut werden müssen, hängt natürlich auch davon viel ab. Deshalb sollte man sich beim Zusammenbasteln des Kratzbaums alle Mühe geben, die Schrauben sehr gut anziehen und selber noch mal am Katzenkratzbaum ruckeln, bevor man seinen Stubentiger darauf lässt.

Ist der Kratzbaum wackelig oder unstabil, dann kann man ihn mit etwas handwerklichem Geschick mit weiteren Stützen stabilisieren. Auch kann man bei vielen Modellen mit Winkeln die oberen Module des Kratzbaums an der Wand befestigen. Dann hat die Katze nicht mehr das Problem, mitsamt dem Kratzbaum umzustürzen und sich dabei womöglich schwer zu verletzen.

Diese Seite Bookmarken bei
bookmarken bei Mr. Wongbookmarken bei Yiggbookmarken bei Yahoobookmarken bei Googlebookmarken bei Favitbookmarken bei Favoritenbookmarken bei Diggbookmarken bei Newsiderbookmarken bei Shop-Bookmarksbookmarken bei Seoiggbookmarken bei SumaXL.debookmarken bei Technoratibookmarken bei Slashdotbookmarken bei Del.icio.usbookmarken bei Oneviewbookmarken bei Newskick